Roudybush  CALIFORNIA BLEND

Dieses Mischfuttermittel stellt die optimale Kombination aus Roudybush Pelletnahrung und darin enthaltenen Trockenobst- und Trockengemüsebestandteilen dar. Gerade in den Wintermonaten bietet die CALIFORNIA BLEND Formulierung eine optimale Ergänzung, wenn das Frischfutterangebot nicht den sommerlichen Ernährungsgewohnheiten Ihres Heimvogels entspricht. Mit getrockneten Möhren, Kohl, Paprike, Pfirsichen, Tomaten, Pflaumen und Aprikosen erhält ihr Vogel zusätzlich zu seiner Grundnahrung ein umfangreiches Angebot für jeden Geschmack.

Roudybush CALIFORNIA BLEND eignet sich optimal für alle großen und kleinen Papageien und Sittiche von natürlicher Aktivität. Es ist erhältlich in den Größen:

  • MINI
  • SMALL
  • MEDIUM

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 11.0% Rohfett 6.0% Rohfaser 3.5% Rohasche 3.0% Kalzium 0.42% Natrium 0.15% Phosphor 0.41% Verwertb. Phosphor 0.17%

Zusammensetzung: Gemahlener Mais, Gemahlener Weizen, Sojamehl, Sojaöl, Getrocknete Möhren, Getrocknete Paprika, Getrocknete Kohl, Getrocknete Pfirsiche, Getrocknete Aprikosen, Getrocknete Pflaumen, Getrocknete Tomaten, Calciumcarbonat, Dicalciumphosphat, Natriumchlorid, Getrocknete Hefe.
Zusatzstoffe pro kg:
Ernährungsphysiologogische Zusatzstoffe
5796 IE/kg Vitamin A (E 672)
603.12 IE/kg Vitamin D3 (E 671)
166.32 mg/kg Niacin
8.652 mg/kg Vitamin B6
6.3 mg/kg Vitamin B1 Thiaminmonononitrat
2.99 mg/kg Folsäure
2.1 mg/kg Vitamin B12
55.36 mg/kg Mangansulfat als Spurenelement (E 5)
29.4 mg/kg Zinkoxid als Spurenelement (E 6)
1.0 mg/kg Natriumselenit als Spurenelement (E 8)
0.513 mg/kg Kaliumjod als Spurenelement (E 2)
Antioxidantien
Natürliches Tocopherolextrakt (E 306)

Fütterungsempfehlung:

Die richtige Nahrungsumstellung. Schritt für Schritt.

Ihr Heimvogel benötigt ausreichend Zeit, um sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Zur Vermeidung von Verdauungsstörungen sollte die Nahrungsumstellung langsam und schrittweise erfolgen. Zu Beginn und während der Umstellungsphase von Vögeln, die Pellets nicht kennen, sollte das Futter fortwährend zur freien Verfügung angeboten werden. Die Angebotene Menge an Sämereien sollte dabei täglich reduziert werden. Sobald Ihr Vogel die Pellets als Futter erkannt und akzeptiert hat wird eine bedarfsgerechte und somit restriktive Fütterung empfohlen.

Die Futtermenge ist vom Körpergewicht, dem Ernährungszustand (Über-, Unter- oder Normalgewicht) dem Alter und der Aktivität des Vogels abhängig und sollte zwischen 5% – 10% des Körpergewichts liegen. Es empfiehlt sich die optimale Tagesration durch das Führen einer Gewichtstabelle individuell für Ihre Vögel zu bestimmen. Wenn Sie Fragen dazu haben, beraten wir Sie gerne telefonisch oder bieten Ihnen Kontakte zu erfahrenen, vogelkundigen Tierärzten und Beratungsstellen.

Bitte sorgen Sie dafür, dass stets ausreichend frisches Wasser zur Verfügung steht.